Apfel-Rübli Schnitten

Rübli Kuchen mal anders, ich habe mit dem Grundrezept vom Rübli Kuchen auch bekannt unter Karotten Kuchen etwas herum experimentiert.  Heraus gekommen sind diese traumhaft leckeren und vor allem saftigen Apfel-Rübli Schnitten. 😋😋😋 Im Video habe ich sie mit flüssigen Fondant Überzogen. Also wer den flüssigen Fondant nicht hat oder kaufen will kann auch ganz einfach einen schöne Schicht Zuckerguss drauf machen.

Mein Tipp: Dieser Kuchen hält sich einige Tage im Kühlschrank und kann auch wunderbar eingefroren werden.

Rezept

AutorPetraKategorieKuchenSchwierigkeitMittel

Menge1 Portion
Vorbereitung20 Min.Kochzeit40 Min.Gesamtzeit1 Std.

 150 g Butter
 75 g Zucker
 75 g Brauner Zucker
 2 pt Vanille Zucker oder 2 TL Vanille Paste
 1 Prise Salz
 4 Stücke Eier M
 150 g gemahlene Hasel Nüsse
 150 g Mehl
 100 g Speisestärke
 3 TL Backpulver
 200 ml Buttermilch
 200 g Griechischer Joghurt
 200 g geraspelte Möhre
 1 Stück geschälten, entkernten und geraspelten Apfel
 Marzipan Möhren zur Dekoration

1

Den Ofen auf 180°C ober-/ unter Hitze, Umluft 160°C vorheizen.
Die Möhren schälen und raspeln, den Apfel ebenfalls schälen, entkernen und ebenfalls raspeln, beide Zutaten mit einander vermengen und zur Seite stellen. Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Salz schön hell cremig aufschlagen, das dauert mit der Küchenmaschinen gut 8-10 Minuten.

In der zwischen zeit die trockenen Zutaten alle mit einander vermischen und sieben.
Wenn die Butter schön cremig aufgeschlagen ist die Eier hinzugeben, jedes Ei einzeln und solange rühren bis es sich mit der Masse verbunden hat, erst dann das nächste Ei.
Ist dies geschehen die trockenen vermischten und gesiebte Zutaten Esslöffelweise und abwechselnd mit der Buttermilch unterrühren. Zum Schluss und nur Kurz den Griechischen Joghurt ein rühren.

Das geraspelte Möhren-/ Apfel Gemisch nun mit der Gummilippe unterheben und den Teig in einer rechteckigen Springform die am Boden mit Backpapier ausgelegt ist, füllen, wer diese nicht besitzt nimmt einfach ein hoches Blech, dann werde die Schnitten zwar etwas flachen aber das geht auch. Den Kuchen in den vorgeheizten Ofen für ca. 50 Minuten Backen, bitte macht unbedingt die Stäbchenprobe da jeder Ofen anderes geschaffen ist und ein anderes Backergebnis wie meiner erzielt. Den Kuchen komplett auskühlen lassen.

2

Den flüssigen Fondant nach Packungsangabe erhitzen oder zubereiten und den Kuchen damit überziehen, hier sollte man schnell und am besten mit einer in heißem Wasser getauchten Winkelpalette Arbeiten, sonst kann es sein das der zähe Fondant den fluffigen, saftigen Kuchen aufreißt. Alternative einen Zuckerguss erstellen und den Kuchen damit überziehen. Nun den Kuchen noch nach Herzenslust dekorieren und genießen.

Zutaten

 150 g Butter
 75 g Zucker
 75 g Brauner Zucker
 2 pt Vanille Zucker oder 2 TL Vanille Paste
 1 Prise Salz
 4 Stücke Eier M
 150 g gemahlene Hasel Nüsse
 150 g Mehl
 100 g Speisestärke
 3 TL Backpulver
 200 ml Buttermilch
 200 g Griechischer Joghurt
 200 g geraspelte Möhre
 1 Stück geschälten, entkernten und geraspelten Apfel
 Marzipan Möhren zur Dekoration

Schritte

1

Den Ofen auf 180°C ober-/ unter Hitze, Umluft 160°C vorheizen.
Die Möhren schälen und raspeln, den Apfel ebenfalls schälen, entkernen und ebenfalls raspeln, beide Zutaten mit einander vermengen und zur Seite stellen. Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Salz schön hell cremig aufschlagen, das dauert mit der Küchenmaschinen gut 8-10 Minuten.

In der zwischen zeit die trockenen Zutaten alle mit einander vermischen und sieben.
Wenn die Butter schön cremig aufgeschlagen ist die Eier hinzugeben, jedes Ei einzeln und solange rühren bis es sich mit der Masse verbunden hat, erst dann das nächste Ei.
Ist dies geschehen die trockenen vermischten und gesiebte Zutaten Esslöffelweise und abwechselnd mit der Buttermilch unterrühren. Zum Schluss und nur Kurz den Griechischen Joghurt ein rühren.

Das geraspelte Möhren-/ Apfel Gemisch nun mit der Gummilippe unterheben und den Teig in einer rechteckigen Springform die am Boden mit Backpapier ausgelegt ist, füllen, wer diese nicht besitzt nimmt einfach ein hoches Blech, dann werde die Schnitten zwar etwas flachen aber das geht auch. Den Kuchen in den vorgeheizten Ofen für ca. 50 Minuten Backen, bitte macht unbedingt die Stäbchenprobe da jeder Ofen anderes geschaffen ist und ein anderes Backergebnis wie meiner erzielt. Den Kuchen komplett auskühlen lassen.

2

Den flüssigen Fondant nach Packungsangabe erhitzen oder zubereiten und den Kuchen damit überziehen, hier sollte man schnell und am besten mit einer in heißem Wasser getauchten Winkelpalette Arbeiten, sonst kann es sein das der zähe Fondant den fluffigen, saftigen Kuchen aufreißt. Alternative einen Zuckerguss erstellen und den Kuchen damit überziehen. Nun den Kuchen noch nach Herzenslust dekorieren und genießen.

Apfel-Rübli Schnitten

Video zum Artikel

(Besucher (Gesamt): 15, Heute: 1)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei