Bienchen-Kuchen

Ein Bienchen Kuchen zu Ostern ist genauso ein muss wie der Klassische Rübli-Kuchen.

Ich finde den Bienchen-Kuchen könnte man ruhig auch etwas mehr Aufmerksamkeit widmen denn er ist schnell gemacht und ist so lecker und erfrischend zu gleich. Mit wenigen Grund Zutaten die man eigentlich immer zu Hause hat ist im Handumdrehen ein toller Rührkuchen erstellt. Dieser lässt sich sogar wunderbar abwandeln, in den man z.b. Abrieb einer Zitronen mit rein gibt und statt der Milch, Zitronensaft. Mit einer leckeren erfrischenden Creme und Pfirsichen ist das eine Traumhafte Kombination. Die mit Schokolade und ein Paar Mandelblättchen dekorierten Pfirsichen, hat man schnell ein Paar Bienchen Kreiert. Und Voila hat man einen Mega leckeren Kuchen und das nicht nur zu Ostern denn dieser Kuchen steht bei mir öfter auf der Kaffeetafel. Meine Kinder und Enkelkinder lieben diesen Kuchen und greifen auch sehr gerne ein zweites mal zu.

Mein Tipp: Ich kann mir auch sehr gut vorstellen das man 50g des Mehl durch gemahlene Mandeln oder Haselnüsse ersetzt. Sehr gut schmeckt der Rührteig auch wenn man statt der Milch Eierlikör nimmt. Aber dann bitte bei den Kindern Aufpassen, obwohl ja der Alkohol verfliegt beim backen. Wer aber auf Nummer sicher gehen will sollte den Kuchen für Kinder ohne Alkohol machen.

AutorPetraKategorieKuchen

Menge1 Portion
Vorbereitung20 Min.Kochzeit20 Min.Gesamtzeit40 Min.

 2 Dose Aprikosen (halbe Frucht 850 g)
 200 g Butter oder Margarine (Zimmer-warm)
 200 g Zucker
 4 EL Eier
 300 g Mehl
 2 TL Backpulver
 1 Prise Salz
 1 pt Puddingpulver Vanille (zum kochen)
 100 g Zucker
 500 ml Milch + 100 ml für den Teig
 200 g Schmand
 250 g Mascarpone
 150 g Dunkle Kuvertüre oder ein Beutel Kuchenglasur
 30 g Mandelblättchen

1

Pfirsich Hälften abtropfen lassen. Butter oder Margarine mit dem Zucker und der Prise Salz cremig aufschlagen. Eier nacheinander unterrühren, ( jedes Ei ca. 1 Min.) Mehl mit dem Backpulver mischen und sieben und abwechseln mit 100 ml Milch, zügig aber gründlich unter den Teig rühren. Ein Blech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen und glatt streichen. In den vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft, für 20 min backen.

Bitte auf die Beschaffenheit des eigenen Ofen achten da jeder Ofen anders backt. Bitte die Stäbchenprobe machen.
Den Boden aus dem Ofen holen und auf dem Blech vollständig auskühlen lassen.

2

Puddingpulver und Zucker mischen, mit 6 El. Milch glatt rühren. restliche Milch aufkochen lassen. Die Milch von der Kochstelle nehmen das Puddingpulver Gemisch mit dem Schneebesen unterrühren. Pudding wieder auf die Kochstelle ziehen und unter ständigen rühren 1-2 Min. bei Mittlerer Hitze kochen. Eine Frischhaltefolie direkt auf dem Pudding geben und die Fläche komplett damit eindecken, (Somit wird eine Hautbildung verhindert) und vollständig auskühlen lassen.

Schmand und Mascarpone mit einem Schneebesen cremig verrühren und den Pudding unterrühren. Die Creme auf dem abgekühlten Boden geben und gleichmäßig mit der Winkelpalette verstreichen.

Kuvertüre / Kuchenglasur schmelzen und gut abkühlen lassen, (sollte aber noch fließend sein)
Die Pfirsich Hälften damit verzieren und als Flügel 2 Mandelblättchen je Pfirsich Hälfte einstecken. dafür am besten vorher mit einem Messer einstechen.

Die Pfirsich Hälften auf den Kuchen setzen. Den Kuchen bis zum servieren Kalt stellen.

Zutaten

 2 Dose Aprikosen (halbe Frucht 850 g)
 200 g Butter oder Margarine (Zimmer-warm)
 200 g Zucker
 4 EL Eier
 300 g Mehl
 2 TL Backpulver
 1 Prise Salz
 1 pt Puddingpulver Vanille (zum kochen)
 100 g Zucker
 500 ml Milch + 100 ml für den Teig
 200 g Schmand
 250 g Mascarpone
 150 g Dunkle Kuvertüre oder ein Beutel Kuchenglasur
 30 g Mandelblättchen

Schritte

1

Pfirsich Hälften abtropfen lassen. Butter oder Margarine mit dem Zucker und der Prise Salz cremig aufschlagen. Eier nacheinander unterrühren, ( jedes Ei ca. 1 Min.) Mehl mit dem Backpulver mischen und sieben und abwechseln mit 100 ml Milch, zügig aber gründlich unter den Teig rühren. Ein Blech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen und glatt streichen. In den vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft, für 20 min backen.

Bitte auf die Beschaffenheit des eigenen Ofen achten da jeder Ofen anders backt. Bitte die Stäbchenprobe machen.
Den Boden aus dem Ofen holen und auf dem Blech vollständig auskühlen lassen.

2

Puddingpulver und Zucker mischen, mit 6 El. Milch glatt rühren. restliche Milch aufkochen lassen. Die Milch von der Kochstelle nehmen das Puddingpulver Gemisch mit dem Schneebesen unterrühren. Pudding wieder auf die Kochstelle ziehen und unter ständigen rühren 1-2 Min. bei Mittlerer Hitze kochen. Eine Frischhaltefolie direkt auf dem Pudding geben und die Fläche komplett damit eindecken, (Somit wird eine Hautbildung verhindert) und vollständig auskühlen lassen.

Schmand und Mascarpone mit einem Schneebesen cremig verrühren und den Pudding unterrühren. Die Creme auf dem abgekühlten Boden geben und gleichmäßig mit der Winkelpalette verstreichen.

Kuvertüre / Kuchenglasur schmelzen und gut abkühlen lassen, (sollte aber noch fließend sein)
Die Pfirsich Hälften damit verzieren und als Flügel 2 Mandelblättchen je Pfirsich Hälfte einstecken. dafür am besten vorher mit einem Messer einstechen.

Die Pfirsich Hälften auf den Kuchen setzen. Den Kuchen bis zum servieren Kalt stellen.

Bienchenkuchen
0 0 vote
Article Rating
(Besucher (Gesamt): 10, Heute: 1)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments