Candy-Kristall-Plätzchen

An Weihnachten muss es glitzern und funkeln, finde ich..

Und da passen die bezaubernden Candy-Kristall-Kekse doch besonders gut zu. Sie verschönern nicht nur optisch den Weihnacht-Gebäck-Teller sondern versüßen auch noch den Gaumen.

Dazu benötigt man nur wenige Zutaten ein zarter Basic Mürbeteig mit guter Butter und wenigen Zutaten, ein hübschen Schnee Kristall Ausstecher und Zuckerstangen.

Die Kristall Kekse halten sich wie andere Kekse auch in einer Keksdose und in einem Kühlen Raum ( Nicht Kühlschrank) für mindestens 2-3 Wochen. 

(Wenn sie nicht schon vorher gegessen wurden)

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim nach backen und eine himmlische Adventszeit.
Liebe süße Grüße
eure Petra

Rezept

AutorPetraKategoriePlätzchen und KekseSchwierigkeitMittel

Menge1 Portion
Vorbereitung20 Min.Kochzeit15 Min.Gesamtzeit35 Min.

 250 g Mehl
 125 g Butter
 125 g Zucker
 ½ pt Backpulver
 2 pt Vanille Zucker
 1 Prise Salz
 1 Stück Ei
Für die Verzierung:
 1 Stück Eiweiß
 250 g Puderzucker
 1 Prise Salz

1

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und in Frischhaltefolie Folie für mindestens 2 Std. in den Kühlschrank legen.

Am besten ist es sogar wenn Mürbeteig einen Tag vorher gemacht wird, damit er gut durchgekühlt ist und man ihn sehr gut ausrollen kann ohne viel Mehl unter arbeiten zu müssen, denn das mag der Mürbeteig nämlich gar nicht. 😉

Wer Ausrollhölzer hat rollt mit Hilfe der Ausrollhölzer den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 3-5 mm aus.

Kristalle ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und die Mitte der Kristalle mit einem kleine Kreisausstecher kleine Kreise ausstechen. Wer keinen Kleinen Kreisausstecher hat oder nicht die richtige Größe kann alternative auch eine Spritztülle oder ähnliches nehmen.

Die Zuckerstangen in kleine Stücke schneiden und je ein Stück in die ausgestochene Mitte der Kristalle legen.

Bei 160°C Umluft oder bei 175°C Ober- / Unterhitze für ca 10-12 Minuten backen

⇒⇒⇒⇒⇒⇒⇒Vorsicht die zerlaufende Candy Masse ist sehr heiß !!!! ⇐⇐⇐⇐⇐⇐⇐

Die Plätzchen am besten mit Hilfe des Backpapier auf ein Auskühl Gitter ziehen und vollständig auskühlen lassen.

2

aus.... dem Eiweiß, dem Puderzucker und Salz, ein Royal Icing erstellen, diese dann mit ein Paar Tropfen Zitronen Saft oder Wasser verdünnen, wie die Konsistenz sein soll kann man so nicht sagen, das muss jeder selber testen und entscheiden, wichtig hierbei ist es das man nicht zuviel Flüssigkeit hinzugibt, sondern sich langsam Tropfen für Tropfen heran testet es sollte zumindest ein schöner Faden sein den man ziehen kann und auch nicht so dünn sein, das es verläuft.
Die nun ausgekühlten Kristalle mit dem Royal Icing verzieren.

Zutaten

 250 g Mehl
 125 g Butter
 125 g Zucker
 ½ pt Backpulver
 2 pt Vanille Zucker
 1 Prise Salz
 1 Stück Ei
Für die Verzierung:
 1 Stück Eiweiß
 250 g Puderzucker
 1 Prise Salz

Schritte

1

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und in Frischhaltefolie Folie für mindestens 2 Std. in den Kühlschrank legen.

Am besten ist es sogar wenn Mürbeteig einen Tag vorher gemacht wird, damit er gut durchgekühlt ist und man ihn sehr gut ausrollen kann ohne viel Mehl unter arbeiten zu müssen, denn das mag der Mürbeteig nämlich gar nicht. 😉

Wer Ausrollhölzer hat rollt mit Hilfe der Ausrollhölzer den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 3-5 mm aus.

Kristalle ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und die Mitte der Kristalle mit einem kleine Kreisausstecher kleine Kreise ausstechen. Wer keinen Kleinen Kreisausstecher hat oder nicht die richtige Größe kann alternative auch eine Spritztülle oder ähnliches nehmen.

Die Zuckerstangen in kleine Stücke schneiden und je ein Stück in die ausgestochene Mitte der Kristalle legen.

Bei 160°C Umluft oder bei 175°C Ober- / Unterhitze für ca 10-12 Minuten backen

⇒⇒⇒⇒⇒⇒⇒Vorsicht die zerlaufende Candy Masse ist sehr heiß !!!! ⇐⇐⇐⇐⇐⇐⇐

Die Plätzchen am besten mit Hilfe des Backpapier auf ein Auskühl Gitter ziehen und vollständig auskühlen lassen.

2

aus.... dem Eiweiß, dem Puderzucker und Salz, ein Royal Icing erstellen, diese dann mit ein Paar Tropfen Zitronen Saft oder Wasser verdünnen, wie die Konsistenz sein soll kann man so nicht sagen, das muss jeder selber testen und entscheiden, wichtig hierbei ist es das man nicht zuviel Flüssigkeit hinzugibt, sondern sich langsam Tropfen für Tropfen heran testet es sollte zumindest ein schöner Faden sein den man ziehen kann und auch nicht so dünn sein, das es verläuft.
Die nun ausgekühlten Kristalle mit dem Royal Icing verzieren.

Candy-Kristall-Plätzchen
0 0 vote
Article Rating

Video zum Artikel

(Besucher (Gesamt): 14, Heute: 1)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments