Erdbeer-Creme-Schnitten

Natürlich gibt es bei mir in der jetzigen Erdbeer Saison auch einen Erdbeerkuchen. Hier habe ich eine erfrischenden nicht zu süße Kombination aus einem saftigen Kuchen, einer leichten Vanille-Creme und frische Bio Erdbeeren frisch vom Feld, kreiert. Durch den Tortenguß wird der Kuchen sozusagen versiegelt und es bleibt alles richtig schön frisch. mit ein Paar gehackten Pistazien drauf, greift man gerne noch ein zweites mal zu.🤗 Ich habe diesen Kuchen schon so oft gemacht und auch mit zur Arbeit genommen. Meine Kollegen-/Kolleginnen sind immer wieder begeistert wie lecker und frisch dieser Kuchen ist. Sie haben ihn, Himmels Kuchen genannt, da man beim essen an Wolken denken muss 😂 Dem werde ich also nicht mehr hinzufügen. 😊

 

Mein Tipp: Probiert den Kuchen auch mal mit anderen Beeren oder einen Beeren Mix.

Mit in einer fettfreien Pfanne, geröstete Mandelblättchen schmecht er auch sehr gut.

 

So dann bin ich mal wieder in der Küche…..Ich wünsche viel Spaß beim nach machen, über ein Feedback würde ich mich sehr freuen. Sehr gerne könnt ihr mir auf *Facebook oder *Instagram eure fertigen Werke zeigen.

Liebe süße Grüße

Eure Petra

Rezept

AuthorPetraCategoryKuchen
Yields1 Serving
Für den Kuchenteig
 4 Eier
 1 Prise Salz
 200 g Zucker
 1 Päckchen Vanillezucker
 abrieb einer Bio Zitrone
 200 ml Öl (Raps oder Sonnenblumen ÖL)
 200 ml Milch
 300 g Mehl
 1 Päckchen Backpulver
Für die Vanille-Creme
 3 Eigelbe
 75 g Zucker
 1 Prise Salz
 40 g Speisestärke
 1 Päckchen Vanillezucker (Optimaler 1 Vanilleschote)
 330 g Milch
 300 g Sahne
 4 Teelöffel San Apart
Für den Belag
 300 g Erdbeeren
 2 Tütchen Roten Tortenguss
 2 Eßlöffel Zucker
 250 ml kaltes Wasser oder Roter Saft wie z.b. Roter Beeren-Saft
 gehackte Pistazien (optionial)
1

Von der Milch einen guten Schluck abnehmen und die restliche Milch in einem Topf erhitzen und zu kochen bringen. Wenn eine Vanilleschote verwendet wird dann wird diese der Länge nach aufgeschnitten und das Mark ausgekratzt.

Beides mit in dem Topf geben und nach dem aufkochen für ca. 10 min. zugedeckt ziehen lassen, danach die Schote heraus fischen und die Milch nochmals erhitzen.

Eigelbe, Zucker und Stärke in einer Schüssel mit der zurück gestellten Milch verrühren, wenn die Milch aufkocht sofort von der Herdplatte ziehen und unter ständigem rühren die heiße Milch in das Eigelb-Zucker-Stärke gemisch gießen.

Die Masse wieder in dem Topf zurück gießen und bei mittlerer Hitze auf die Herdplatte setzen.
Ab jetzt muss stets und ständig gerührt werden und die Creme einmal aufkochen lassen. Wenn dies geschehen ist die Creme sofort von der Hitze nehmen.

Die Creme in einem mit kaltem Wasser ausgespülten Gefäß füllen und sofort mit Frischhaltefolie, direkt auf der Creme bedecken. Das verhindert die Hautbildung.
Die Creme auf Zimmer Temperatur abkühlen lassen.

für den Kuchen
2

Die Eier mit der Prise Salz kurz miteinander verrühren, dann den Zucker, den Vanille-Zucker hinzufügen und alles für ca. 10 min. bei höchster Geschwindigkeit schön cremig aufschlagen. In der Zwischenzeit die trockenen Zutaten miteinander mischen und sieben.

Wenn die Eiermasse schön cremig aufgeschlagen ist, die Geschwindigkeit reduzieren und zügig die Flüssigkeiten hinzufügen und das Mehlgemisch Esslöffelweise, aber zügig unterarbeiten.

In eine auf dem Boden mit Backpapier ausgelegtem Backrahmen füllen und in den vorgeheizten Backofen bei 170° C Umluft für ca. 30 min backen.

Bitte unbedingt die Stäbchenprobe machen, da jeder Ofen anders backt!!!
Den Kuchen Auskühlen lassen und aus dem Backrahmen löen.

Fertig stellen
3

Mit dem Mixer die abgekühlte Creme einmal schön cremig schlagen.

Die Sahne mit dem San-apart steif schlagen. 2-3 Eßlöffel von der Sahne unterrühren. Die Bio Zitrone reiben und mit 2 Telöffel San Apart unterrühren Die restliche Sahne mit dem Schneebesen leicht unter die Creme ziehen.

Den Kuchen auf eine Kuchenplatte umsetzen und den Backrahmen wieder drumherum spannen.
Die Creme auf den Kuchen geben, verteilen und glattstreichen.

Die Erdbberen verlesen, waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Erdbeeren auf der Creme verteilen.

4

Den Tortenguß nach Packungsanleitung herstellen und leicht abkühlen lassen.
Den noch heißen Tortenguß über die Erdbeeren gießen und gleichmässig verteilen. durch etwas rappeln mit der Kuchenplatte kann sich der Guß besser in den zwischenräumen setzen. Den Kuchen für 2-3 Std. optimalerweise über Nacht , in den Kühlschrank stellen. Vor dem servieren den Kuchen mit ein paar gehackten Pistazienkerne bestreuen.


Ingredients

Für den Kuchenteig
 4 Eier
 1 Prise Salz
 200 g Zucker
 1 Päckchen Vanillezucker
 abrieb einer Bio Zitrone
 200 ml Öl (Raps oder Sonnenblumen ÖL)
 200 ml Milch
 300 g Mehl
 1 Päckchen Backpulver
Für die Vanille-Creme
 3 Eigelbe
 75 g Zucker
 1 Prise Salz
 40 g Speisestärke
 1 Päckchen Vanillezucker (Optimaler 1 Vanilleschote)
 330 g Milch
 300 g Sahne
 4 Teelöffel San Apart
Für den Belag
 300 g Erdbeeren
 2 Tütchen Roten Tortenguss
 2 Eßlöffel Zucker
 250 ml kaltes Wasser oder Roter Saft wie z.b. Roter Beeren-Saft
 gehackte Pistazien (optionial)

Directions

1

Von der Milch einen guten Schluck abnehmen und die restliche Milch in einem Topf erhitzen und zu kochen bringen. Wenn eine Vanilleschote verwendet wird dann wird diese der Länge nach aufgeschnitten und das Mark ausgekratzt.

Beides mit in dem Topf geben und nach dem aufkochen für ca. 10 min. zugedeckt ziehen lassen, danach die Schote heraus fischen und die Milch nochmals erhitzen.

Eigelbe, Zucker und Stärke in einer Schüssel mit der zurück gestellten Milch verrühren, wenn die Milch aufkocht sofort von der Herdplatte ziehen und unter ständigem rühren die heiße Milch in das Eigelb-Zucker-Stärke gemisch gießen.

Die Masse wieder in dem Topf zurück gießen und bei mittlerer Hitze auf die Herdplatte setzen.
Ab jetzt muss stets und ständig gerührt werden und die Creme einmal aufkochen lassen. Wenn dies geschehen ist die Creme sofort von der Hitze nehmen.

Die Creme in einem mit kaltem Wasser ausgespülten Gefäß füllen und sofort mit Frischhaltefolie, direkt auf der Creme bedecken. Das verhindert die Hautbildung.
Die Creme auf Zimmer Temperatur abkühlen lassen.

für den Kuchen
2

Die Eier mit der Prise Salz kurz miteinander verrühren, dann den Zucker, den Vanille-Zucker hinzufügen und alles für ca. 10 min. bei höchster Geschwindigkeit schön cremig aufschlagen. In der Zwischenzeit die trockenen Zutaten miteinander mischen und sieben.

Wenn die Eiermasse schön cremig aufgeschlagen ist, die Geschwindigkeit reduzieren und zügig die Flüssigkeiten hinzufügen und das Mehlgemisch Esslöffelweise, aber zügig unterarbeiten.

In eine auf dem Boden mit Backpapier ausgelegtem Backrahmen füllen und in den vorgeheizten Backofen bei 170° C Umluft für ca. 30 min backen.

Bitte unbedingt die Stäbchenprobe machen, da jeder Ofen anders backt!!!
Den Kuchen Auskühlen lassen und aus dem Backrahmen löen.

Fertig stellen
3

Mit dem Mixer die abgekühlte Creme einmal schön cremig schlagen.

Die Sahne mit dem San-apart steif schlagen. 2-3 Eßlöffel von der Sahne unterrühren. Die Bio Zitrone reiben und mit 2 Telöffel San Apart unterrühren Die restliche Sahne mit dem Schneebesen leicht unter die Creme ziehen.

Den Kuchen auf eine Kuchenplatte umsetzen und den Backrahmen wieder drumherum spannen.
Die Creme auf den Kuchen geben, verteilen und glattstreichen.

Die Erdbberen verlesen, waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Erdbeeren auf der Creme verteilen.

4

Den Tortenguß nach Packungsanleitung herstellen und leicht abkühlen lassen.
Den noch heißen Tortenguß über die Erdbeeren gießen und gleichmässig verteilen. durch etwas rappeln mit der Kuchenplatte kann sich der Guß besser in den zwischenräumen setzen. Den Kuchen für 2-3 Std. optimalerweise über Nacht , in den Kühlschrank stellen. Vor dem servieren den Kuchen mit ein paar gehackten Pistazienkerne bestreuen.

Erdbeer-Crem-Schnitten

Video zum Artikel

(Besucher (Gesamt): 85, Heute: 1)

Bewerten & Kommentare lesen, schreiben:

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedback
Zeige alle Kommentare