Filmrollen Torte

Für meine Tante zum 70. Geburtstag musste ich mir etwas besonderes überlegen, denn 70 ist ja schon ein besonderer Geburtstag. Es sollte auf jeden Fall etwas mit Film und Rosen zu tun haben, da sie einige Jahre im Kino an der Kasse gesessen hat und Rosen sehr liebt. Da sie kein Fan von Marzipan & Fondant ist, aber viel Schokolade liebt, war mir klar, es musste eine Torte mit viel Schokolade werden.😅 Somit habe ich einen leckeren Schokoladenkuchen gebacken und mit einer Schokoladen-Ganache gefüllt.

Als wenn das nicht schon genug Schokolade wär… 🙈 natürlich nicht! Also habe auch noch ein Schokoladen-Biskuit mit einer fantastischen Schokoladen-Mousse gefüllt, damit das ganze eine fruchtige Note bekommt, kamen noch ein paar frische Erdbeeren mit rein.

Okay etwas Fleißarbeit war zuvor auch noch zu tun, denn es mussten ein paar alte und neue Fotos her. Schnell mal ein paar schöne Fotos heraus gesucht und diese mit dem PC bearbeitet. Gottseidank habe ich den gr0ßen Vorteil und besitze einen *Lebensmittel Drucker, somit konnte ich die Bilder dann gleich auf *Fondant Papier drucken.

Nun musste auch noch eine schöne Dekoration her. Und da ich noch Rosen aus *Zuckerblüten Paste hatte, habe ich diese natürlich gleich mal zweckentfremdet, aber irgendetwas fehlte mir noch.

Schnell noch dieses Palmen Blatt aus Papier gemacht und fertig war eine sehr schöne und vorallem stimmige Torte entstanden.

So dann bin ich mal wieder in der Küche!

Ich wünsche viel Spaß beim nachmachen. Über ein Feedback würde ich mich sehr freuen.

Liebe süße Grüße

eure Petra

Rezept

AuthorPetraCategoryTortenDifficultyAdvanced
Yields1 Serving
 6 Eier
 1 pinch Salz
 200 g Zucker
 1 pt Vanillezucker
 250 g Mehl
 2 tsp Backpulver
Für den Schoko Rührkuchen
 200 g weiche Butter
 1 pinch Salz
 180 g Zucker
 1 pt Vanillinzucker
 4 Eier
 180 g Mehl
 20 g Backkakao
 2 tsp Backpulver
 80 ml Milch
Für die Schokoladen Mousse
 150 g Dunkle Schokolade Min. 75% Kakao Anteil
 100 g Butter
 2 Eigelb
 40 g Zucker
 250 ml frische Sahne
für die Swiss Meringue
 6 Eiweiß
 1 pinch Salz
 300 g Zucker
 500 g weiche Butter
 2 tsp Vanillepaste
Für die Ganache
 200 g Herren Schokolade
 200 ml H-Sahne
Weiter Zutaten
 200 g Erdbeeren für die Schokoladen Mousse Torte
 Erdbeer Marmelade
 Zuckerperlen
 Palmblatt aus Papier
 Happy Birthday Stecker
 Blumen nach Wahl
 Fotorolle aus Fondant
 Bubbel Strohhalme
Für den Schoko Biskuit
1

Den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen Die Eier in der Küchenmaschine kurz anschlagen, dann das Salz den Zucker und die Vanille Paste / Zucker hinzufügen (ich mache das meistens in 2 kurzen Etappen) und bei höchster Geschwindigkeit nun wirklich min. 10 Minuten dick cremig aufschlagen. Je länger hier geschlagen wird um so besser ist das Ergebnis hinterher, ich schlage die Eier in meiner KitchenAid ca. 12 Minuten auf.

In der Zwischenzeit das Mehl, Kakao und Backpulver mischen und sieben.
Die Springform nur am Boden mit Backpapier auslegt vorbereiten, Ich backe meinen Biskuit immer in einem Backring /Tortenring das geht wunderbar und ich finde das es so das beste Ergebnis ist. Wenn Ihr in einem Ring backt dann schlagt den Ring in dem Backpapier ein.

Ganz wichtig ist das der Rand der Form frei bleibt, kein Fett, Mehl oder sonstiges denn so kann der Teig wunderbar am Rand beim backen hochklettern und rutsch nicht ab, denn das ist meistens der Grund warum er nach dem backen wieder zusammenfällt.

Wenn die Eier Masse schön dick cremig aufgeschlagen ist die Maschine ausstellen und das gesiebte Mehl / Backpulver Gemisch in 3-4 Etappen nochmal über den Teig sieben und mit der Gummilippe LANGSAM UND MIT VIEL LIEBE unter den Teig arbeiten. 😉

Hier ist es wirklich sehr wichtig das dies langsam geschieht da sonst die so mühsame lange aufgeschlagene Eiermasse wieder zusammenfällt und das wollen wir vermeiden.

Die Backform / Back Ring in den vorheizten Backofen schieben und ca. 40 min. backen.

Bitte macht unbedingt die Stäbchen Probe da jeder Ofen anders backt. Den Biskuit in der Form auskühlen lassen.

Wenn der Biskuit ausgekühlt ist ihn vorsichtig mit einem Messer vom Rand lösen und die Form entfernen.

Den Boden in 4 mal durchschneiden.

Für den Schokoladen Kuchen
2

Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
Den Boden einer Springform Ø 20, mit Backpapier auslegen.

Die weiche Butter mit der Prise Salz und dem Zucker in der Küchenmaschine oder dem Handmixer, schön weißcremig aufschlagen. das dauert je nach gerät ca. 10 min. Bei geringerer Geschwindigkeit nach und nach die Eier hinzu geben. Jedes Ei ca. 1 Minute unterschlagen. Die trockenen Zutaten mischen, sieben und abwechselnd mit der Milch Esslöffelweise unter arbeiten. den Teig in die vorbereitete Springform füllen und für ca. 40-45 Minuten backen. Bitte die Stäbchenprobe machen.

Den Kuchen in der Form 10 Minuten auskühlen lassen. Anschließend den Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig abkühlen lassen.

Den Kuchen 2-3 mal waagerecht durchschneiden.

für die Schokoladen Mouse
3

Die kalte sahne Steif schlagen.
Schokolade klein hacken und mit der Butter in je separate Schüsseln über ein Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Butter zu der geschmolzenen Schokolade geben und mit dem Schneebesen verrühren.
Ebenfalls mit einem Schneebesen den Zucker mit dem Eigelb verrühren und dies zu der Schoko-/Buttermischung geben und unterrühren. zum Schluss die Sahne in 2 Etappen unter heben.

Für die Swiss Meringue
4

Alle Utensilien mit Zitronensaft und einem sauberen Tuch (Küchenrolle) gründlich reinigen. An den Utensilien dürfen keine Fett- oder Spülmittelreste mehr sein.⭐

In einem kleinen Topf etwas Wasser geben und erhitzen. In einer hitzebeständigen Schüssel (idealerweise direkt die Edelstahl Schüssel von der Küchenmaschine) das Eiweiß, den Zucker und das Salz geben und so auf dem Topf mit dem Wasser setzen, dass der Schüsselboden nicht das siedende Wasser berührt.

Das Ganze muss nun stehts und ständig gerührt werden, das dauert ca 8-10 min. Das Eiweiß wird weißer und fluffiger. Am besten ist, wenn man ein digitales Thermometer hat, es tut aber auch ein Fleischthermometer (und zur Not einfach auf die Uhr schauen und nach ca. 8 Minuten die Eiweißmasse zwischen zwei Finger reiben, wenn man keine Zuckerkristalle mehr fühlt dann hat sie die richtige Temperatur.

Das Ganze muss nun durch rühren mit der Küchenmaschine herunter gekühlt werden, auch das dauert noch mal so ca. 8-10 min., je nach Leistung der Maschine. Ich fühle immer mit der Hand am unteren Ende der Schüssel, es sollte sich nur noch handwarm anfühlen!!!

Die Butter nun unter rühren nach und nach, Stück für Stück hinzufügen. Jedes Stück solange unterrühren, bis die Butter sich mit der Masse verbundenen hat. Zum Schluss, die Vanillepaste hinzu geben und alles ca 1-2 min. schön cremig und fluffig aufschlagen.

Es kann sein, dass die Swiss-Meringue beim zufügen der Butter gerinnt, das ist überhaupt nicht schlimm...Keine Panik! Einfach weiter rühren, das Ganze verbindet sich durch das Weiterrühren wieder und wird wieder eine schöne fluffige Masse.

für die Ganache
5

Die Schokolade (Kuvertüre) klein hacken und in eine Mikrowellen geeignete Schüssel geben. Sollte keine Mikrowelle vorhanden sein dann eine Hitzebeständige Schüssel verwenden.

Bei der Mikrowellen Herstellung, die Schüssel mit der gehackten Schokolade in 30 Sek. Intervalle bei max. 600 Watt. Die Schokolade schmelzen. Hier ist es sehr wichtig das es immer nur Kurze Intervalle von Maximal 30 Sekunden sind da die Schokolade sonst sehr schnell verbrennt.
Zwischendurch immer wieder umrühren und das solange machen bis die Schokolade vollkommen geschmolzen ist.

Die Zimmerwarme H-Sahne über die geschmolzene Schokolade geben und mit der Gummilippe unter die Schokolade rühren. Die Ganache kann nun sofort verwendet werden.

zusammen Setzung der Torte & dekorieren
6

Die Erdbeeren waschen, verlesen und vom grün befreien. 2 große schöne Erdbeeren zur Seite legen und den Rest klein schneiden.

Ein Boden des Schokoladen Biskuit auf einen Kuchenteller setzen und ein Tortenring herum legen. den Boden mit der Erdbeer Marmelade einstreichen 1 Drittel der Schokoladen Mousse einfüllen und glatt verstreichen. den 2 Boden darauf setzen, ebenfalls mit Marmelade einstreichen und den 2 Drittel der Mousse einfüllen und glatt streichen. Die Erdbeeren darauf verteilen und mit 2-3 Esslöffel von der Mousse oben drauf geben und verstreichen. Den 3 Boden darauf setzen, mit Marmelade bestreichen und die restliche Schokoladen Mousse darauf verteilen und glatt streichen. den 4 Boden darauf legen, leicht andrücken und die Torte für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Torte aus dem Tortenring lösen und mit der hälfte der Swiss Meringue einstrichen und mit einer Teigkarte glatt streichen. (Diesen schritt evtl. auch 2 mal mit Kühlzeit wiederholen.)

7

ein Boden des Schokoladen Kuchen auf eine Tortenpappe in der gleichen Größe wie der Kuchen ist setzen. mit etwas Ganache einstreichen und einen weiteren Boden darauf setzen. den Kuchen so weiter zusammen setzen und füllen. mit Ganache dünn von außen einstreichen und für 1 Std. in dem Kühlschrank stellen. nach der Kühlzeit den Rand des Kuchen eventuell mit einem Messer begradigen. (Abschnitte können wunderbar für Cakepops weiter verarbeitet werden) und mit Ganache nochmals dünn einstreichen. nochmals für 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

Anschließend mit der restlichen Swiss Meringue einstreichen und glatt abziehen.
(Diesen schritt evtl. auch 2 mal mit Kühlzeit wiederholen. )

8

in die Mitte der Schokoladen Mousse Torte Bubble Strohalme stecken und kürzen., mit etwas Swiss Meringue bedecken und den Schokoladen Kuchen darauf setzen.

Die Fondant Filmrolle um die Torte legen leicht andrücken.
Den Stiel der Blumen kürzen und in Frischhaltefolie wickeln. Da wo die Blume reingesteckt werden soll zu erst ein Bubble Strohhalm in die Torte stecken. der etwas Länger ist als der Stiel. Nun Kann die Blume in den Strohhalm gesteckt werden (Der Blüten Kopf sollte etwas von der Torte abstand haben). Durch dieses Verfahren kommt der Stiel mit der Torte nicht in Berührung.
Die Torte mit den Palmblatt aus Papier und Zuckerperlen dekorieren.

Ich habe mir von den Erdbeeren 2 schöne Große zur Seite gelegt und in Schokolade getaucht. (kann direkt in der geschmolzenen Schokolade für die Mousse gemacht werden) 😉 und mit Zucker perlen dekoriert. Diese Im Kühlschrank bis zur Dekoration aufbewahren.


Ingredients

 6 Eier
 1 pinch Salz
 200 g Zucker
 1 pt Vanillezucker
 250 g Mehl
 2 tsp Backpulver
Für den Schoko Rührkuchen
 200 g weiche Butter
 1 pinch Salz
 180 g Zucker
 1 pt Vanillinzucker
 4 Eier
 180 g Mehl
 20 g Backkakao
 2 tsp Backpulver
 80 ml Milch
Für die Schokoladen Mousse
 150 g Dunkle Schokolade Min. 75% Kakao Anteil
 100 g Butter
 2 Eigelb
 40 g Zucker
 250 ml frische Sahne
für die Swiss Meringue
 6 Eiweiß
 1 pinch Salz
 300 g Zucker
 500 g weiche Butter
 2 tsp Vanillepaste
Für die Ganache
 200 g Herren Schokolade
 200 ml H-Sahne
Weiter Zutaten
 200 g Erdbeeren für die Schokoladen Mousse Torte
 Erdbeer Marmelade
 Zuckerperlen
 Palmblatt aus Papier
 Happy Birthday Stecker
 Blumen nach Wahl
 Fotorolle aus Fondant
 Bubbel Strohhalme

Directions

Für den Schoko Biskuit
1

Den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen Die Eier in der Küchenmaschine kurz anschlagen, dann das Salz den Zucker und die Vanille Paste / Zucker hinzufügen (ich mache das meistens in 2 kurzen Etappen) und bei höchster Geschwindigkeit nun wirklich min. 10 Minuten dick cremig aufschlagen. Je länger hier geschlagen wird um so besser ist das Ergebnis hinterher, ich schlage die Eier in meiner KitchenAid ca. 12 Minuten auf.

In der Zwischenzeit das Mehl, Kakao und Backpulver mischen und sieben.
Die Springform nur am Boden mit Backpapier auslegt vorbereiten, Ich backe meinen Biskuit immer in einem Backring /Tortenring das geht wunderbar und ich finde das es so das beste Ergebnis ist. Wenn Ihr in einem Ring backt dann schlagt den Ring in dem Backpapier ein.

Ganz wichtig ist das der Rand der Form frei bleibt, kein Fett, Mehl oder sonstiges denn so kann der Teig wunderbar am Rand beim backen hochklettern und rutsch nicht ab, denn das ist meistens der Grund warum er nach dem backen wieder zusammenfällt.

Wenn die Eier Masse schön dick cremig aufgeschlagen ist die Maschine ausstellen und das gesiebte Mehl / Backpulver Gemisch in 3-4 Etappen nochmal über den Teig sieben und mit der Gummilippe LANGSAM UND MIT VIEL LIEBE unter den Teig arbeiten. 😉

Hier ist es wirklich sehr wichtig das dies langsam geschieht da sonst die so mühsame lange aufgeschlagene Eiermasse wieder zusammenfällt und das wollen wir vermeiden.

Die Backform / Back Ring in den vorheizten Backofen schieben und ca. 40 min. backen.

Bitte macht unbedingt die Stäbchen Probe da jeder Ofen anders backt. Den Biskuit in der Form auskühlen lassen.

Wenn der Biskuit ausgekühlt ist ihn vorsichtig mit einem Messer vom Rand lösen und die Form entfernen.

Den Boden in 4 mal durchschneiden.

Für den Schokoladen Kuchen
2

Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
Den Boden einer Springform Ø 20, mit Backpapier auslegen.

Die weiche Butter mit der Prise Salz und dem Zucker in der Küchenmaschine oder dem Handmixer, schön weißcremig aufschlagen. das dauert je nach gerät ca. 10 min. Bei geringerer Geschwindigkeit nach und nach die Eier hinzu geben. Jedes Ei ca. 1 Minute unterschlagen. Die trockenen Zutaten mischen, sieben und abwechselnd mit der Milch Esslöffelweise unter arbeiten. den Teig in die vorbereitete Springform füllen und für ca. 40-45 Minuten backen. Bitte die Stäbchenprobe machen.

Den Kuchen in der Form 10 Minuten auskühlen lassen. Anschließend den Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig abkühlen lassen.

Den Kuchen 2-3 mal waagerecht durchschneiden.

für die Schokoladen Mouse
3

Die kalte sahne Steif schlagen.
Schokolade klein hacken und mit der Butter in je separate Schüsseln über ein Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Butter zu der geschmolzenen Schokolade geben und mit dem Schneebesen verrühren.
Ebenfalls mit einem Schneebesen den Zucker mit dem Eigelb verrühren und dies zu der Schoko-/Buttermischung geben und unterrühren. zum Schluss die Sahne in 2 Etappen unter heben.

Für die Swiss Meringue
4

Alle Utensilien mit Zitronensaft und einem sauberen Tuch (Küchenrolle) gründlich reinigen. An den Utensilien dürfen keine Fett- oder Spülmittelreste mehr sein.⭐

In einem kleinen Topf etwas Wasser geben und erhitzen. In einer hitzebeständigen Schüssel (idealerweise direkt die Edelstahl Schüssel von der Küchenmaschine) das Eiweiß, den Zucker und das Salz geben und so auf dem Topf mit dem Wasser setzen, dass der Schüsselboden nicht das siedende Wasser berührt.

Das Ganze muss nun stehts und ständig gerührt werden, das dauert ca 8-10 min. Das Eiweiß wird weißer und fluffiger. Am besten ist, wenn man ein digitales Thermometer hat, es tut aber auch ein Fleischthermometer (und zur Not einfach auf die Uhr schauen und nach ca. 8 Minuten die Eiweißmasse zwischen zwei Finger reiben, wenn man keine Zuckerkristalle mehr fühlt dann hat sie die richtige Temperatur.

Das Ganze muss nun durch rühren mit der Küchenmaschine herunter gekühlt werden, auch das dauert noch mal so ca. 8-10 min., je nach Leistung der Maschine. Ich fühle immer mit der Hand am unteren Ende der Schüssel, es sollte sich nur noch handwarm anfühlen!!!

Die Butter nun unter rühren nach und nach, Stück für Stück hinzufügen. Jedes Stück solange unterrühren, bis die Butter sich mit der Masse verbundenen hat. Zum Schluss, die Vanillepaste hinzu geben und alles ca 1-2 min. schön cremig und fluffig aufschlagen.

Es kann sein, dass die Swiss-Meringue beim zufügen der Butter gerinnt, das ist überhaupt nicht schlimm...Keine Panik! Einfach weiter rühren, das Ganze verbindet sich durch das Weiterrühren wieder und wird wieder eine schöne fluffige Masse.

für die Ganache
5

Die Schokolade (Kuvertüre) klein hacken und in eine Mikrowellen geeignete Schüssel geben. Sollte keine Mikrowelle vorhanden sein dann eine Hitzebeständige Schüssel verwenden.

Bei der Mikrowellen Herstellung, die Schüssel mit der gehackten Schokolade in 30 Sek. Intervalle bei max. 600 Watt. Die Schokolade schmelzen. Hier ist es sehr wichtig das es immer nur Kurze Intervalle von Maximal 30 Sekunden sind da die Schokolade sonst sehr schnell verbrennt.
Zwischendurch immer wieder umrühren und das solange machen bis die Schokolade vollkommen geschmolzen ist.

Die Zimmerwarme H-Sahne über die geschmolzene Schokolade geben und mit der Gummilippe unter die Schokolade rühren. Die Ganache kann nun sofort verwendet werden.

zusammen Setzung der Torte & dekorieren
6

Die Erdbeeren waschen, verlesen und vom grün befreien. 2 große schöne Erdbeeren zur Seite legen und den Rest klein schneiden.

Ein Boden des Schokoladen Biskuit auf einen Kuchenteller setzen und ein Tortenring herum legen. den Boden mit der Erdbeer Marmelade einstreichen 1 Drittel der Schokoladen Mousse einfüllen und glatt verstreichen. den 2 Boden darauf setzen, ebenfalls mit Marmelade einstreichen und den 2 Drittel der Mousse einfüllen und glatt streichen. Die Erdbeeren darauf verteilen und mit 2-3 Esslöffel von der Mousse oben drauf geben und verstreichen. Den 3 Boden darauf setzen, mit Marmelade bestreichen und die restliche Schokoladen Mousse darauf verteilen und glatt streichen. den 4 Boden darauf legen, leicht andrücken und die Torte für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Torte aus dem Tortenring lösen und mit der hälfte der Swiss Meringue einstrichen und mit einer Teigkarte glatt streichen. (Diesen schritt evtl. auch 2 mal mit Kühlzeit wiederholen.)

7

ein Boden des Schokoladen Kuchen auf eine Tortenpappe in der gleichen Größe wie der Kuchen ist setzen. mit etwas Ganache einstreichen und einen weiteren Boden darauf setzen. den Kuchen so weiter zusammen setzen und füllen. mit Ganache dünn von außen einstreichen und für 1 Std. in dem Kühlschrank stellen. nach der Kühlzeit den Rand des Kuchen eventuell mit einem Messer begradigen. (Abschnitte können wunderbar für Cakepops weiter verarbeitet werden) und mit Ganache nochmals dünn einstreichen. nochmals für 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

Anschließend mit der restlichen Swiss Meringue einstreichen und glatt abziehen.
(Diesen schritt evtl. auch 2 mal mit Kühlzeit wiederholen. )

8

in die Mitte der Schokoladen Mousse Torte Bubble Strohalme stecken und kürzen., mit etwas Swiss Meringue bedecken und den Schokoladen Kuchen darauf setzen.

Die Fondant Filmrolle um die Torte legen leicht andrücken.
Den Stiel der Blumen kürzen und in Frischhaltefolie wickeln. Da wo die Blume reingesteckt werden soll zu erst ein Bubble Strohhalm in die Torte stecken. der etwas Länger ist als der Stiel. Nun Kann die Blume in den Strohhalm gesteckt werden (Der Blüten Kopf sollte etwas von der Torte abstand haben). Durch dieses Verfahren kommt der Stiel mit der Torte nicht in Berührung.
Die Torte mit den Palmblatt aus Papier und Zuckerperlen dekorieren.

Ich habe mir von den Erdbeeren 2 schöne Große zur Seite gelegt und in Schokolade getaucht. (kann direkt in der geschmolzenen Schokolade für die Mousse gemacht werden) 😉 und mit Zucker perlen dekoriert. Diese Im Kühlschrank bis zur Dekoration aufbewahren.

Filmrollen Torte

Video zum Artikel

(Besucher (Gesamt): 70, Heute: 1)

Bewerten & Kommentare lesen, schreiben:

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedback
Zeige alle Kommentare