Herz-Plätzchen zum Muttertag/ Valentinstag

Warum müssen es immer Blumen zum Muttertag & Valentinstag sein?

Ich bin der Meinung das man den Fluss des Wahn und der enormen Preise der Floristen zu bestimmten Tagen nicht unterstützen muss. Okay Ich freue mich auch über ein paar Blumen aber ich finde die kann man zu normalen Preisen, das ganze Jahr über kaufen oder? Ich bin ja sowieso ein Fan vom selbstgemachten, denn da weiß man ganz genau das der/diejenige sich ganz viel Mühe gegeben hat und man vergisst einfach die Wertschätzung der Handarbeit nicht. Deswegen biete ich dir hier eine Alternative an. Back doch mal ein Paar tolle selbst kreierte Herz Kekse und dekoriere und verziere sie liebevoll.
Backen ist nicht nur toll sondern man kann auch seiner Kreativität freien Lauf lassen, die Entspannung dabei ist noch ein Positiver Bonus dazu. Ja auch die Männer unter euch können das einfache 1,2,3 Mürbeteig Rezept machen und ein Paar tolle Herzen oder ähnliches für die liebe Mama oder der liebste kreieren. Traut euch ruhig Ihr Männer da draußen und seid mal Kreative. Sehr gerne helfe ich euch auch dabei.

So nun hoffe ich, das ich eure Lust zum backen und eure Kreativität heraus gelockt habe. Wie gesagt, wer Hilfe braucht kann mich einfach kontaktieren. Entweder über die Kommentar Funktion unter dem Beitrag hier, oder auch auf meinem YouTube Kanal.

Liebe süße Grüße
eure Petra

AutorPetraKategoriePlätzchen und KekseSchwierigkeitLeicht

Menge1 Portion
Vorbereitung5 Min.Kochzeit15 Min.Gesamtzeit20 Min.

 100 g Zucker
 200 g Butter
 300 g Mehl
 1 Stück Ei
 1 Prise Salz
 1 TL Vanille Zucker (Paste)

1

Mürbeteige können auch ohne Küchenmaschinen hergestellt werden, indem die Zutaten kurz mit der Hand verknetet werden. Hierbei darf nur nicht zu lange kneten werden, sondern nur kurz, bis alles vermengt ist. Ansonsten wird die Butter zu warm. Mürbeteig nur kühl verarbeiten und wenig kneten.

Um den Mürbeteig in der Küchenmaschine herzustellen, als erstes die Butter, Eier, Zucker, Salz und Aromen (oder auch Gewürze) in die Maschine geben und mit den Knethaken glatt arbeiten lassen. Währenddessen das Mehl sieben.

2

Anschließend das gesiebte Mehl hinzugeben und nur noch so lange kneten, bis das Mehl nicht mehr sichtbar ist. Bei Mürbeteig ist es ganz wichtig, dass der Teig nicht zu viel geknetet wird.
Den Teig kurz zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie wickeln. Der Mürbeteig muss vor der Verarbeitung im Kühlschrank über Nacht ruhen, damit sich der Zucker lösen kann. Ansonsten laufen die Gebäcke breit. Soll der Teig noch am gleichen Tag verarbeitet werden, sollte Puderzucker verwendet werden.

Am nächsten Tag kann der Mürbeteig weiterverarbeitet werden. ausrollfähiger Mürbeteig wird gekühlt verarbeitet. Da er aber noch recht bröselig ist, wenn er aus der Kühlung kommt, wird er zuvor kurz mit der Hand geschmeidig geknetet bis er ausrollfähig wird. Nicht zu lange kneten, sonst wird der Mürbeteig zu warm.

3

Der geschmeidige Mürbeteig wird anschließend ausgerollt und kann dazu genutzt werden, um z.B. Plätzchen auszustechen, Backformen auslegen und Mürbeteigböden herzustellen. Dabei muss nur beachtet werden, dass der Mürbeteig nicht zu warm werden darf und nicht zu viel geknetet sollte. Den Mürbeteig wieder in die Kühlung geben, wenn dieser zu warm wird. Deswegen sollten z.B. Plätzchen immer nahe beieinander ausgestochen werden, damit der Teig nicht so oft wieder zusammengeknetet und ausgerollt werden muss.

Backtemperatur: 160°C Umluft, ober/Unterhitze 180°C mittlere Schiene für 8-10 Minuten backen. Da jeder Ofen anders backt sollte man generell auf folgende Hinweise achten damit das Gebäck ein tolles Ergebnis erzielt.

Der Mürbeteig ist fertig gebacken wenn der Rand des Gebäck leicht hellbraun ist.
Die Gebäcke auf einem Auskühl-Gitter abkühlen lassen.

Zutaten

 100 g Zucker
 200 g Butter
 300 g Mehl
 1 Stück Ei
 1 Prise Salz
 1 TL Vanille Zucker (Paste)

Schritte

1

Mürbeteige können auch ohne Küchenmaschinen hergestellt werden, indem die Zutaten kurz mit der Hand verknetet werden. Hierbei darf nur nicht zu lange kneten werden, sondern nur kurz, bis alles vermengt ist. Ansonsten wird die Butter zu warm. Mürbeteig nur kühl verarbeiten und wenig kneten.

Um den Mürbeteig in der Küchenmaschine herzustellen, als erstes die Butter, Eier, Zucker, Salz und Aromen (oder auch Gewürze) in die Maschine geben und mit den Knethaken glatt arbeiten lassen. Währenddessen das Mehl sieben.

2

Anschließend das gesiebte Mehl hinzugeben und nur noch so lange kneten, bis das Mehl nicht mehr sichtbar ist. Bei Mürbeteig ist es ganz wichtig, dass der Teig nicht zu viel geknetet wird.
Den Teig kurz zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie wickeln. Der Mürbeteig muss vor der Verarbeitung im Kühlschrank über Nacht ruhen, damit sich der Zucker lösen kann. Ansonsten laufen die Gebäcke breit. Soll der Teig noch am gleichen Tag verarbeitet werden, sollte Puderzucker verwendet werden.

Am nächsten Tag kann der Mürbeteig weiterverarbeitet werden. ausrollfähiger Mürbeteig wird gekühlt verarbeitet. Da er aber noch recht bröselig ist, wenn er aus der Kühlung kommt, wird er zuvor kurz mit der Hand geschmeidig geknetet bis er ausrollfähig wird. Nicht zu lange kneten, sonst wird der Mürbeteig zu warm.

3

Der geschmeidige Mürbeteig wird anschließend ausgerollt und kann dazu genutzt werden, um z.B. Plätzchen auszustechen, Backformen auslegen und Mürbeteigböden herzustellen. Dabei muss nur beachtet werden, dass der Mürbeteig nicht zu warm werden darf und nicht zu viel geknetet sollte. Den Mürbeteig wieder in die Kühlung geben, wenn dieser zu warm wird. Deswegen sollten z.B. Plätzchen immer nahe beieinander ausgestochen werden, damit der Teig nicht so oft wieder zusammengeknetet und ausgerollt werden muss.

Backtemperatur: 160°C Umluft, ober/Unterhitze 180°C mittlere Schiene für 8-10 Minuten backen. Da jeder Ofen anders backt sollte man generell auf folgende Hinweise achten damit das Gebäck ein tolles Ergebnis erzielt.

Der Mürbeteig ist fertig gebacken wenn der Rand des Gebäck leicht hellbraun ist.
Die Gebäcke auf einem Auskühl-Gitter abkühlen lassen.

Herz-Plätzchen zum Muttertag/ Valentinstag
0 0 vote
Article Rating

Video zum Artikel

(Besucher (Gesamt): 17, Heute: 1)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments