Peanut-Butter-Cupcake

Wer Erdnussbutter mag sollte sich diese Sünde nicht entgehen lassen.

Ich habe hier einen Schokoladen Muffin zu einer kleinen süß-salzigen Symphonie verwandelt. Okay Kalorien zählen ist hier überhaupt nicht angebracht aber ab und zu darf man auch mal Sündigen😉.  Die Schokoladen Muffin habe ich mit dem Salted-Caramel-Fudge  von Dr. Oetker gebacken. Für die Füllung habe ich die Bier-Caramel-Glasur verwendet und ein Paar stücke von den Selbstgemachten Peanut-Butter-Cups  mit hinein gegeben. Zu der  Frischkäse-Mascarpone-Creme habe ich dann Erdnussbutter Creme gegeben und mit Peanut-Butter-Cup Stücke dekoriert. Ich sage euch das diese Cupcake jede Sünde wert ist. Wenn Ihr euch die Arbeit nicht mit dem selbstgemachten Peanut-Butter-Cups machen wollt dann kauft einfach Reeses 😉

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim nachbacken und naschen 😊

Liebe süße Grüße

Petra

AutorPetraKategorieMuffin & CupcakesSchwierigkeitMittel

Menge1 Portion
Vorbereitung15 Min.Kochzeit20 Min.Gesamtzeit35 Min.

 225 g Mehl
 50 g Back Kakao
 1 EL Backpulver
 1 Prise Salz
 120 g Zucker
 3 Eier M
 250 ml Buttermilch
 80 g Zerlassene Butter
 ¼ TL Natron
 100 g Salted Caramel Fudge (Dr. Oetker)
 1 pt Bier-Caramel-Glasur (Dr. Oetker)
Für das Topping
 200 g Frischkäse
 200 g Mascarpone
 200 g Sahne
 23 TL San-apart
 34 EL Erdnussbutter Cream (ohne stücke)
 1 TL Vanillezucker
 8 Stücke Peanut-Butter-Cups

1

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Ein Muffinblech mit 12 Papierförmchen auslegen. Die Butter in der Mikrowelle oder über einem heißem Wasserbad schmelzen und zum abkühlen zur Seite stellen.

Die Eier mit dem Zucker und der Prise Salz mit dem Rührbesen den Handmixer für ca. 3-5 Minuten Schaumig aufschlagen. Die zerlassene und wieder abgekühlte Butter bei niedriger Geschwindigkeit unterrühren.

Das Mehl mit dem Kakao, das Backpulver und das Natron mischen sieben und Esslöffelweise abwechselnd mit der Buttermilch unterrühren. Sobald sich die Zutaten zu einer homogenen Masse verbunden haben, mit der Gummilippe die Salted Caramel Fudge unterheben. Mit einem Eisportionierer oder 2 Esslöffel den Teig in die Muffinförmchen geben. und in dem Vorgeheizten Backofen für ca. 20 Minuten backen.

Bitte die Stäbchenprobe machen da mein Ofen eine andere Beschaffenheit hat und die Zeitvorgabe nach meinem Ofen gerichtet ist.

Nach dem backen die Muffin auf einem Abkühl Gitter vollständig abkühlen lassen.

2

Die Mascarpone mit dem Frischkäse und den Vanillezucker kurz mit dem Mixer geschmeidig rühren. Die Sahne hinzugeben, kurz unterrühren dann das San-apart hinzufügen und alles bei höchster Geschwindigkeit aufschlagen. zum Schluss die Erdnussbutter Creme unter rühren. Die Creme in einem Spritzbeutel mit einer Sterntülle füllen, verschließen und zur Seite stellen.

3

Falls beim backen kleine Häubchen entstanden sind, diese mit einem Messer gerade abschneiden. mit einem Teelöffel oder einem Muffin Lochstecher die Muffin etwas aushöhlen. Die Bier-Caramel-Glasur (Dr. Oetker) in einem kleinen Gefrierbeutel geben und eine kleine ecke abschneiden und in jedem Muffin einen Klecks davon einfüllen.

Die Peanut-Butter-Cups klein hacken die hälfte davon für die Dekoration zurück stellen und den Rest in die löcher zu der Glasur geben.

Mit dem Spritzbeutel Rosetten auf die Muffin spritzen, dabei auf der Öffnung des Muffin beginnen, damit dies mit der Creme verschlossen wird. Mit den restlichen klein gehackten Peanut-Butter-Cups bestreuen.

Zutaten

 225 g Mehl
 50 g Back Kakao
 1 EL Backpulver
 1 Prise Salz
 120 g Zucker
 3 Eier M
 250 ml Buttermilch
 80 g Zerlassene Butter
 ¼ TL Natron
 100 g Salted Caramel Fudge (Dr. Oetker)
 1 pt Bier-Caramel-Glasur (Dr. Oetker)
Für das Topping
 200 g Frischkäse
 200 g Mascarpone
 200 g Sahne
 23 TL San-apart
 34 EL Erdnussbutter Cream (ohne stücke)
 1 TL Vanillezucker
 8 Stücke Peanut-Butter-Cups

Schritte

1

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Ein Muffinblech mit 12 Papierförmchen auslegen. Die Butter in der Mikrowelle oder über einem heißem Wasserbad schmelzen und zum abkühlen zur Seite stellen.

Die Eier mit dem Zucker und der Prise Salz mit dem Rührbesen den Handmixer für ca. 3-5 Minuten Schaumig aufschlagen. Die zerlassene und wieder abgekühlte Butter bei niedriger Geschwindigkeit unterrühren.

Das Mehl mit dem Kakao, das Backpulver und das Natron mischen sieben und Esslöffelweise abwechselnd mit der Buttermilch unterrühren. Sobald sich die Zutaten zu einer homogenen Masse verbunden haben, mit der Gummilippe die Salted Caramel Fudge unterheben. Mit einem Eisportionierer oder 2 Esslöffel den Teig in die Muffinförmchen geben. und in dem Vorgeheizten Backofen für ca. 20 Minuten backen.

Bitte die Stäbchenprobe machen da mein Ofen eine andere Beschaffenheit hat und die Zeitvorgabe nach meinem Ofen gerichtet ist.

Nach dem backen die Muffin auf einem Abkühl Gitter vollständig abkühlen lassen.

2

Die Mascarpone mit dem Frischkäse und den Vanillezucker kurz mit dem Mixer geschmeidig rühren. Die Sahne hinzugeben, kurz unterrühren dann das San-apart hinzufügen und alles bei höchster Geschwindigkeit aufschlagen. zum Schluss die Erdnussbutter Creme unter rühren. Die Creme in einem Spritzbeutel mit einer Sterntülle füllen, verschließen und zur Seite stellen.

3

Falls beim backen kleine Häubchen entstanden sind, diese mit einem Messer gerade abschneiden. mit einem Teelöffel oder einem Muffin Lochstecher die Muffin etwas aushöhlen. Die Bier-Caramel-Glasur (Dr. Oetker) in einem kleinen Gefrierbeutel geben und eine kleine ecke abschneiden und in jedem Muffin einen Klecks davon einfüllen.

Die Peanut-Butter-Cups klein hacken die hälfte davon für die Dekoration zurück stellen und den Rest in die löcher zu der Glasur geben.

Mit dem Spritzbeutel Rosetten auf die Muffin spritzen, dabei auf der Öffnung des Muffin beginnen, damit dies mit der Creme verschlossen wird. Mit den restlichen klein gehackten Peanut-Butter-Cups bestreuen.

Peanut-Butter-Cupcake
0 0 vote
Article Rating

Video zum Artikel

(Besucher (Gesamt): 20, Heute: 1)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments