Pistazien Pferdchen

Klein, niedlich und verdammt lecker, sind diese Pistazien Pferdchen. Sie werden aus einem einfachen Mürbe-Grundteig gemacht. Ich verwende diesen Grundteig für einige meiner Plätzchen da man Ihn so wunderbar abwandeln kann.
Man kann mit den Zutaten sehr gut spielen und die Pistazien durch eine andere Zutat wie Nüsse oder Schokodrops ersetzen..
Wer aber gerne Pistazien mag muss diese einfach probieren. Diese Kekse schmecken einfach himmlisch nach frischen Pistazien und feine Mürbe Gebäck. Natürlich ist der Ausstecher optional, denn man kann auch einfach nur eine rolle formen und dann mit dem Messer ca 1/2 cm dicke Scheiben runter schneiden und dann backen.

Viel Spaß beim nach backen,

Liebe süße Grüße
eure Petra

Rezept

AuthorPetraCategoryPlätzchen und KekseDifficultyBeginner
Yields1 Serving
Prep Time30 minsCook Time15 minsTotal Time45 mins
 200 g Butter
 200 g Zucker
 1 stick Ei
 1 stick Vanille Zucker
 350 g Mehl
 ½ tsp Backpulver
 1 pinch Salz
 50 g Gehackte Pistazien
1

Den Ofen bei Umluft auf 170°C vorheizen.
Butter und Zucker verrühren und das Ei nach und nach dazu geben.
Die Vanille hinzufügen und alles kurz mit der Küchenmaschine verkneten.
Mehl, Backpulver und Salz vermischen und nach und nach ein Teil davon hinzufügen.
Den Rest des Mehl Gemisch auf die Arbeitsfläche geben und den vorgekneteten Teig hinzugeben.

2

Den Teig nun flott mit den Händen zu einen glatten Teig kneten..
und die grob gehackten Pistazien hinzugeben und einmal kurz unterkneten.
Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mindestens 1 Std. durchkühlen lassen.

3

Den Teig halbieren und die anderen Hälfte wieder in die Folie wickeln und weiter Kühlen.
Nach dem Ausrollen und Ausstechen, die Kekse nochmals gut kühlen und dann kalt auf das Blech geben und sofort backen. Nur so behalten sie die Form.

4

Den restlichen Teig vom ausgestochenen immer wieder mit einem Stück kühlen Teig verkneten, dadurch wird der Teig nicht zu weich und lässt sich so besser verarbeiten.

Das wird solange gemacht bis der teig komplett aufgebraucht ist.
Bei 170°C für ca. 8-10 Minuten backen.

5

Aufpassen bitte, Backöfen können sehr unterschiedlich sein. Also beim ersten Backen die Kekse beobachten und rausholen, wenn die Kante anfängt Farbe zu bekommen (auch wenn die Zeit evtl. noch nicht um ist).

Diese Kekse brauchen kein Guss oder Deko, Sie schmecken pur am besten.


Ingredients

 200 g Butter
 200 g Zucker
 1 stick Ei
 1 stick Vanille Zucker
 350 g Mehl
 ½ tsp Backpulver
 1 pinch Salz
 50 g Gehackte Pistazien

Directions

1

Den Ofen bei Umluft auf 170°C vorheizen.
Butter und Zucker verrühren und das Ei nach und nach dazu geben.
Die Vanille hinzufügen und alles kurz mit der Küchenmaschine verkneten.
Mehl, Backpulver und Salz vermischen und nach und nach ein Teil davon hinzufügen.
Den Rest des Mehl Gemisch auf die Arbeitsfläche geben und den vorgekneteten Teig hinzugeben.

2

Den Teig nun flott mit den Händen zu einen glatten Teig kneten..
und die grob gehackten Pistazien hinzugeben und einmal kurz unterkneten.
Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mindestens 1 Std. durchkühlen lassen.

3

Den Teig halbieren und die anderen Hälfte wieder in die Folie wickeln und weiter Kühlen.
Nach dem Ausrollen und Ausstechen, die Kekse nochmals gut kühlen und dann kalt auf das Blech geben und sofort backen. Nur so behalten sie die Form.

4

Den restlichen Teig vom ausgestochenen immer wieder mit einem Stück kühlen Teig verkneten, dadurch wird der Teig nicht zu weich und lässt sich so besser verarbeiten.

Das wird solange gemacht bis der teig komplett aufgebraucht ist.
Bei 170°C für ca. 8-10 Minuten backen.

5

Aufpassen bitte, Backöfen können sehr unterschiedlich sein. Also beim ersten Backen die Kekse beobachten und rausholen, wenn die Kante anfängt Farbe zu bekommen (auch wenn die Zeit evtl. noch nicht um ist).

Diese Kekse brauchen kein Guss oder Deko, Sie schmecken pur am besten.

Pistazien Pferdchen
(Besucher (Gesamt): 73, Heute: 1)

Bewerten & Kommentare lesen, schreiben:

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedback
Zeige alle Kommentare