Raffaello-Himbeer-Torte

Jetzt mal ehrlich Leute, bei Raffaello muss man doch immer an die großartige Werbung denken. Eine leicht bekleidete Dame die an einem wunderbaren Strand am blauen Meer, ein eisgekühltes Raffaello genießt. ☺ Diese Torte passt perfekt in die jetzige Sommerzeit und erinnert direkt an diese Werbung. Sie ist herrlich frisch. überhaupt nicht süß und die frischen Himbeeren runden den Geschmack vollkommen ab. Einfach ein Genuss. 🤗

 

Wer kein gekauften Biskuit Verwenden möchte findet hier das Perfekte Biskuit Rezept. Ich habe für diese Torte bewusst einen gekauften verwendet, um zu zeigen das eine Torte so auch wunderbar herzustellen ist. Und bei den heutigen hohen Preisen und Mangel an Mehl, ist das die wesentlich bessere Wahl. 😉

 

Mein Tipp: Raffaello mit Himbeeren verwenden!

😉

Rezept

AuthorPetraCategoryTorten
Yields1 Serving
 1 fertig gekauften Wienerboden
 Läuterzucker oder Wasser zum tränken
Für die Himbeer-Sahne-Creme
 500 ml kalte Milch
 250 ml Sahne (alternative Rama Cremfine)
 2 tsp Sahnapart / alternative 2 Tüten Sahnesteif
 1 Tüte Vanillezucker
 2 2 Tüten Dr.Oetker Himbeer-Sahne-Creme
Für die Mascarpone-Joghurt-Creme
 250 g Mascrpone
 250 g Joghurt Natur 3,5 % Fett
 250 g Frischkäse
 250 ml Sahne (alternative Rama Cremfine)
 2 tsp Sanapart (alternative Sahnesteif)
 100 g Zucker
 1 Tüte Vanillezucker
 250 g frische Himbeeren
 3 tbsp Himbeergeele
für die Garnitur
 250 ml Sahne
 200 g Kokosraspeln
 2 tsp Sanapart (alternative 1 Tüte Sahnesteif)
 16 Raffaello Kugeln
1

250g Sahne mit dem Vanillezucker und 2 Teelöffel Sanapart steifschlagen und zur Seite stellen. Die Milch für die Himbeer-Sahne-Creme in einem hohen Rührbecher geben. Vanillezucker und das Cremepulver hinzufügen und bei höchster Stufe in 2 Minuten aufschlagen. Die steifgeschlagene Sahne unter die Himbeercreme heben.

1 Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring drumherum Spannen. Den Boden mit Wasser leicht tränken. Die Himbeercrem auf dem Boden geben und gleichmäßig glattstreichen. Ein 2 Boden darauf legen leicht andrücken und ebenfalls leicht tränken. Abgedeckt die die Torte für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit den Kokosraspeln in einer Fettfreien Pfanne bei mittlerer Hitze leicht anrösten.
Die angerösteten Kokosraspel zur Seite stellen und auskühlen lassen. Die Himbeeren verlesen waschen und gut abtropfen lassen.

2

Mascarpone, Frischkäse, Joghurt, Vanillezucker und Zucker mit dem Schneebesen verrühren. 250 ml Sahne steifschlagen und unter die Mascarpone-Joghurt-Creme heben. Mit dem Himbeergelee bestreichen. Die vorbereitete Torte aus dem Kühlschrank holen und 1 Drittel der Creme einfüllen und glattstreichen. Die Himbeeren darauf verteilen und mit etwas Creme bedecken. den dritten und letzten Boden darauflegen und leicht andrücken. 4-5 Esslöffel von der Creme zurückbehalten. Die restliche Creme auf dem oberen Boden geben und glattstreichen. Die Torte für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

3

250 ml Sahne mit dem Sanapart oder Sahnesteif, steifschlagen und in einem Spritzbeutel mit Rosettentülle füllen und zur Seite stellen.

Die Torte aus dem Ring löse und mit der Restlichen Creme den Rand der Torte bestreichen.
Die Torte mit den abgekühlten Kokosraspeln komplett bedecken. (Siehe Video) mit einem Tortenstückteiler oder einem langen Messer die Torte in 16 Stücke markieren. Mit einem Teelöffel da, wo die Rosetten draufkommen, die Kokosraspel etwas entfernen. Rosetten aufspritzen und jeweils 1 Raffaello darauf drücken.

Die Torte bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.


Ingredients

 1 fertig gekauften Wienerboden
 Läuterzucker oder Wasser zum tränken
Für die Himbeer-Sahne-Creme
 500 ml kalte Milch
 250 ml Sahne (alternative Rama Cremfine)
 2 tsp Sahnapart / alternative 2 Tüten Sahnesteif
 1 Tüte Vanillezucker
 2 2 Tüten Dr.Oetker Himbeer-Sahne-Creme
Für die Mascarpone-Joghurt-Creme
 250 g Mascrpone
 250 g Joghurt Natur 3,5 % Fett
 250 g Frischkäse
 250 ml Sahne (alternative Rama Cremfine)
 2 tsp Sanapart (alternative Sahnesteif)
 100 g Zucker
 1 Tüte Vanillezucker
 250 g frische Himbeeren
 3 tbsp Himbeergeele
für die Garnitur
 250 ml Sahne
 200 g Kokosraspeln
 2 tsp Sanapart (alternative 1 Tüte Sahnesteif)
 16 Raffaello Kugeln

Directions

1

250g Sahne mit dem Vanillezucker und 2 Teelöffel Sanapart steifschlagen und zur Seite stellen. Die Milch für die Himbeer-Sahne-Creme in einem hohen Rührbecher geben. Vanillezucker und das Cremepulver hinzufügen und bei höchster Stufe in 2 Minuten aufschlagen. Die steifgeschlagene Sahne unter die Himbeercreme heben.

1 Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring drumherum Spannen. Den Boden mit Wasser leicht tränken. Die Himbeercrem auf dem Boden geben und gleichmäßig glattstreichen. Ein 2 Boden darauf legen leicht andrücken und ebenfalls leicht tränken. Abgedeckt die die Torte für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit den Kokosraspeln in einer Fettfreien Pfanne bei mittlerer Hitze leicht anrösten.
Die angerösteten Kokosraspel zur Seite stellen und auskühlen lassen. Die Himbeeren verlesen waschen und gut abtropfen lassen.

2

Mascarpone, Frischkäse, Joghurt, Vanillezucker und Zucker mit dem Schneebesen verrühren. 250 ml Sahne steifschlagen und unter die Mascarpone-Joghurt-Creme heben. Mit dem Himbeergelee bestreichen. Die vorbereitete Torte aus dem Kühlschrank holen und 1 Drittel der Creme einfüllen und glattstreichen. Die Himbeeren darauf verteilen und mit etwas Creme bedecken. den dritten und letzten Boden darauflegen und leicht andrücken. 4-5 Esslöffel von der Creme zurückbehalten. Die restliche Creme auf dem oberen Boden geben und glattstreichen. Die Torte für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

3

250 ml Sahne mit dem Sanapart oder Sahnesteif, steifschlagen und in einem Spritzbeutel mit Rosettentülle füllen und zur Seite stellen.

Die Torte aus dem Ring löse und mit der Restlichen Creme den Rand der Torte bestreichen.
Die Torte mit den abgekühlten Kokosraspeln komplett bedecken. (Siehe Video) mit einem Tortenstückteiler oder einem langen Messer die Torte in 16 Stücke markieren. Mit einem Teelöffel da, wo die Rosetten draufkommen, die Kokosraspel etwas entfernen. Rosetten aufspritzen und jeweils 1 Raffaello darauf drücken.

Die Torte bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.

Raffaello-Himbeer-Torte
(Besucher (Gesamt): 14, Heute: 1)

Bewerten & Kommentare lesen, schreiben:

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedback
Zeige alle Kommentare