Rhabarber-Schmand-Streusel-Kuchen

Ein Sonntag ohne Kuchen? Undenkbar! Hier habe ich einen Sonntagskuchen für den ganz besonderen Genuss! 

Am Sonntag haben wir endlich wieder genug Zeit für die Familie und Freunde. Eine Einladung zum Kaffeeklatsch, um in gemütlicher Runde mit den Lieben beisammen zu sitzen, kommt jetzt besonders gut an. Natürlich darf ein leckerer Sonntagskuchen dabei nicht fehlen! Denn schließlich hat der Sonntagskuchen doch Tradition. Bei einer guten Tasse Kaffee oder Tee lässt man den stressigen Alltag mal hinter sich und entspannt. Plaudern und lachend sammelt man neue Energie um entspannt in die neue Woche zu starten. Hier möchte ich euch einen sehr leckeren Saisonalen Kuchen vorstellen. Der himmlisch leckere Rhabarber-Schmand Streusel-Kuchen darf einfach in der Rhabarber -Zeit nicht fehlen.

 

Mein Tipp:

Mit einem Schlag frische Sahne genießen. 🤗

Wer kein Dinkelmehl im Hause hat kann auch ersatzweise Weizenmehl verwenden. Der Quark-Öl Teig sollte mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen, bevor er weiter verarbeitet wird.

Nun wünsche ich viel Spaß beim nachbacken.

Liebe süße Grüße

eure Petra

AutorPetraKategorieKuchenSchwierigkeitLeicht

Menge1 Portion
Vorbereitung30 Min.Kochzeit50 Min.Gesamtzeit1 Std. 20 Min.

 1 unbehandelte Zitrone
 200 g Magerquark
 120 g Zucker
 1 Prise Salz
 100 ml neutrales Öl
 4 EL Milch
 350 g Dinkelmehl Typ 630
 1 pt Backpulver
Für die Füllung
 800 g Rhabarber
 3 Eier
 400 g Schmand
 350 g Quark 20 %
 100 g weiche Butter
 150 g Zucker
 1 EL Vanillezucker
 1 pt Puddingpulver Vanille
 1 EL Speisestärke
 1 Prise Salz
Für die Streusel
 200 g Dinkelmehl Type 630
 80 g Zucker
 ½ TL Zimt
 100 g weiche Butter
Zum Garnieren
 Puderzucker zum bestäuben

1

Die Zitrone heiß abwaschen, trocken und die Schale abreiben. Für den Teig den Quark mit dem Zucker, der Zitronenschale, dem Salz, dem Öl und der Milch mit dem Knethaken des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine verrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen, Löffelweise zum Teig geben und unterkneten.
Den Teig für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
In der Zwischenzeit den Rhabarber verlesen, putzen evtl. schälen, ( bei roten Rhabarber ist das schälen nicht nötig) und in kleine Stücke schneiden.

2

Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Ein Backblech mit Butter einfetten Oder dieses mit Backpapier auslegen und mit dem Teig belegen. Die Eier trennen. Den Quark, das Schmand mit dem Zucker und den Eigelben verrühren.

Den Vanillezucker und das Puddingpulver mit der Speisestärke verrühren und unter die Quark-/ Schmandcreme mischen. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen und unterheben.
Die Quark-/ Schmandmasse auf die Teigplatte geben und verstreichen, Den klein geschnittene Rhabarber darauf verteilen.

Für die Streusel
3

Das Mehl mit dem Zucker und dem Zimt mischen. Die weiche Butter mit dem Knethaken des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine unterkneten. Solange bis sich die Zutaten miteinander verbunden haben und schöne Streusel entstanden sind. Die Streusel gleichmäßig über den Rhabarber verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene für ca. 40-50 Minuten backen.

Die Zeit Angabe ist nach meinem Ofen gerichtet, also bitte beachten das jeder Ofen anders backt und die Zeitangabe hier variieren kann.

Den Kuchen nach dem backen aus dem Ofen holen und vollständig auskühlen lassen.
Vor dem servieren den Rhabarber Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Zutaten

 1 unbehandelte Zitrone
 200 g Magerquark
 120 g Zucker
 1 Prise Salz
 100 ml neutrales Öl
 4 EL Milch
 350 g Dinkelmehl Typ 630
 1 pt Backpulver
Für die Füllung
 800 g Rhabarber
 3 Eier
 400 g Schmand
 350 g Quark 20 %
 100 g weiche Butter
 150 g Zucker
 1 EL Vanillezucker
 1 pt Puddingpulver Vanille
 1 EL Speisestärke
 1 Prise Salz
Für die Streusel
 200 g Dinkelmehl Type 630
 80 g Zucker
 ½ TL Zimt
 100 g weiche Butter
Zum Garnieren
 Puderzucker zum bestäuben

Schritte

1

Die Zitrone heiß abwaschen, trocken und die Schale abreiben. Für den Teig den Quark mit dem Zucker, der Zitronenschale, dem Salz, dem Öl und der Milch mit dem Knethaken des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine verrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen, Löffelweise zum Teig geben und unterkneten.
Den Teig für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
In der Zwischenzeit den Rhabarber verlesen, putzen evtl. schälen, ( bei roten Rhabarber ist das schälen nicht nötig) und in kleine Stücke schneiden.

2

Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Ein Backblech mit Butter einfetten Oder dieses mit Backpapier auslegen und mit dem Teig belegen. Die Eier trennen. Den Quark, das Schmand mit dem Zucker und den Eigelben verrühren.

Den Vanillezucker und das Puddingpulver mit der Speisestärke verrühren und unter die Quark-/ Schmandcreme mischen. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen und unterheben.
Die Quark-/ Schmandmasse auf die Teigplatte geben und verstreichen, Den klein geschnittene Rhabarber darauf verteilen.

Für die Streusel
3

Das Mehl mit dem Zucker und dem Zimt mischen. Die weiche Butter mit dem Knethaken des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine unterkneten. Solange bis sich die Zutaten miteinander verbunden haben und schöne Streusel entstanden sind. Die Streusel gleichmäßig über den Rhabarber verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene für ca. 40-50 Minuten backen.

Die Zeit Angabe ist nach meinem Ofen gerichtet, also bitte beachten das jeder Ofen anders backt und die Zeitangabe hier variieren kann.

Den Kuchen nach dem backen aus dem Ofen holen und vollständig auskühlen lassen.
Vor dem servieren den Rhabarber Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Rhabarber-Schmand-Streusel-Kuchen
5 1 vote
Article Rating
(Besucher (Gesamt): 19, Heute: 1)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments