Rhabarber-Sirup

Wer Rhabarber liebt muss unbedingt mal diesen Sirup Probieren. Perfekt für die Party und den heißen Sommertagen.

Jetzt ist Rhabarber Zeit und ich verrate euch was man mit Rhabarber noch so alles machen kann, wie zum Beispiel diesen leckeren Sirup. mit ein Paar kleinen Schritten ist ein herrlicher Sirup gekocht. Absolut perfekt für die Party. Ein kleiner Spritzer davon in einem Prosecco und der Mädels Abend kann beginnen. Oder auch in dem heißen Sommertagen ist er eine schöne Erfrischung. Dazu einfach nur etwas Sirup mit kalten Mineralwasser mischen und die Erfrischung genießen.

Zudem ist Rhabarber auch noch gesund. Das liegt vor allem an dem niedrigen Kaloriengehalt von nur 14 Kilokalorien pro 100 Gramm, was ihn zu einem sehr leichten Gemüse macht. Hinzu kommen ein hoher Kaliumgehalt sowie Calcium, Phosphor und Vitamin C.

Besonders der hohe Anteil an Kalium (270 Milligramm pro 100 Gramm) trägt zu einer Aufrechterhaltung des normalen Blutdrucks bei, zu einer Regulierung des Säure-Basen-Haushaltes und hilft bei der Kohlenhydrat-Verwertung und Eiweißsynthese.

Frischer Rhabarber enthält außerdem viele Antioxidantien. Diese können helfen, die Körperzellen vor freien Radikalen (Sauerstoffverbindungen im Körper) zu schützen und sollen sich positiv auf das Immunsystem auswirken.

Weiteres könnt Ihr hier nachlesen. Stand April 2020

Mein Tipp: Gut verschlossen und Kühl gelagert hält sich der Sirup bis zu 1 Jahr.

AutorPetraKategorieSirup & LiköreSchwierigkeitMittel

Menge1 Portion
Vorbereitung40 Min.Kochzeit20 Min.Gesamtzeit1 Std.

 2 kg Rhabarber (vorbereitet gewogen)
 1 ½ l Wasser
 600 g Zucker
 1 pt Dr. Oetker Zitronensäure
 2 Msp. Dr. Oetker Einmachhilfe
 5 Leere Glasflaschen ca. 500 ml.

1

Rhabarber waschen und putzen, (nicht schälen). in kleine Stücke schneiden und 2 Kg abwiegen.

Rhabarber und Wasser in einem großen Topf geben und zum kochen bringen. für 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Ab und zu umrühren.

Rhabarber auf ein mit mit Küchenpapier ausgelegtes Sieb gießen und die Flüssigkeit auffangen.
Die aufgefangene Flüssigkeit mit dem Zucker, der Zitronensäure und der Einmachhilfe in einem Kochtopf geben und unter rühren zum kochen bringen. Bei mittlerer Hitze solange köcheln bis der Zucker sich komplett gelöst hat. das dauert in der Regel nicht lange. ca. 5 Minuten.

Die Glasflaschen mit heißen klarem Wasser ausspülen. Den heißen Sirup mit Hilfe eines Trichter randvoll in die Flaschen füllen und die Flaschen sofort verschließen. Die Flaschen bei Zimmertemperatur komplett abkühlen lassen. Danach in den Kühlschrank stellen.

Zutaten

 2 kg Rhabarber (vorbereitet gewogen)
 1 ½ l Wasser
 600 g Zucker
 1 pt Dr. Oetker Zitronensäure
 2 Msp. Dr. Oetker Einmachhilfe
 5 Leere Glasflaschen ca. 500 ml.

Schritte

1

Rhabarber waschen und putzen, (nicht schälen). in kleine Stücke schneiden und 2 Kg abwiegen.

Rhabarber und Wasser in einem großen Topf geben und zum kochen bringen. für 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Ab und zu umrühren.

Rhabarber auf ein mit mit Küchenpapier ausgelegtes Sieb gießen und die Flüssigkeit auffangen.
Die aufgefangene Flüssigkeit mit dem Zucker, der Zitronensäure und der Einmachhilfe in einem Kochtopf geben und unter rühren zum kochen bringen. Bei mittlerer Hitze solange köcheln bis der Zucker sich komplett gelöst hat. das dauert in der Regel nicht lange. ca. 5 Minuten.

Die Glasflaschen mit heißen klarem Wasser ausspülen. Den heißen Sirup mit Hilfe eines Trichter randvoll in die Flaschen füllen und die Flaschen sofort verschließen. Die Flaschen bei Zimmertemperatur komplett abkühlen lassen. Danach in den Kühlschrank stellen.

Rhabarber-Sirup
0 0 vote
Article Rating

Video zum Artikel

(Besucher (Gesamt): 85, Heute: 1)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments