Vanillekipferl

Bei mir darf auf dem Weihnachtsteller auf gar keinem Fall die Zarten Vanillekipferl fehlen. Sie schmecken so schön nach Vanille und die ganze Wohnung duftet nach diesem großartigen Gebäck. Seit Jahrzehnten sind sie schon Tradition in unsere Familie und werden jedes Jahr pünktlich zum 1 Advent gebacken.

Damit Sie aber auch bis zum 2 und 3 Advent überleben, verdopple ich das Rezept immer. So kann ich eine Dose zurückstellen und habe auch noch ein paar für die Gebäcktüten, die ich dann immer zu Weihnachten verschenke.

Mein Tipp: In gut schließende Gebäckdosen halten sich die zarten Kipferl auch für 2-3 Wochen.

Lege die Keksdose mit Transparenten oder einem Stück Backpapier aus und lagere sie in einem nicht zu warmen Raum. Optimal ist die Speisekammer, oder auch das Schlafzimmer sofern dort nicht die Heizung permanent an ist.

Aber aufpassen das der/ die Partnerin nicht von einer Nächtliche Nasch-Attacke überfallen wird 😉🤣

AutorPetraKategoriePlätzchen und KekseSchwierigkeitMittel

Ausbeuten1 geliefert
Vorbereitungszeit50 Min.Kochzeit15 Min.Gesamtzeit1 Std. 5 Min.

 150 g abgezogene, gem. Mandeln
 150 g Mehl
 70 g Zucker
 1 Prise Salz
 2 Eigelbe
 1 pt Vanillezucker
 150 g Butter (Kalt)
zum Wälzen
 100 g Zucker
 1 pt Vanillezucker

1

Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Eigelbe, Zucker, Vanillezucker, Salz in die Mulde geben am Rand drumherum geben.
Die gemahlenen Mandeln und die Butter in Flöckchen auf dem Mehlrand verteilen.

Alle Zutaten zügig zu einem glatten Teig verkneten. diese in Frischhalte Folie wickeln und für 1 Stunde kühlen.

Den Backofen auf 200°C ober-/Unterhitze, Umluft 170°C vorheizen. ein Backblech mit Backpapier belegen.

Den Teig in 4 gleichgroße Teile teilen und diese jeweils zu einem gleichmäßigen Daumendicke Rolle formen. jede Rolle in ca 1-1,5cm große Stücke schneiden. Diese zu einer kleinen Wurst rollen und zu Kipferl formen. Mit etwas Abstand die Kipferl auf das Backblech legen und für ca. 10-15 min. backen.

Es sollten nur die Spitzen der Kipferl leicht gebräunt sein, dann sind sie perfekt.

Den Zucker mit Vanillezucker mischen (Wer lieber die Kipferl mit Puderzucker mag verwendet statt des Zuckers, Puderzucker).

Die Kipferl noch warm in den Zuckergemisch wälzen und zum völligen Auskühlen auf ein Kuchengitter setzen.

Zutaten

 150 g abgezogene, gem. Mandeln
 150 g Mehl
 70 g Zucker
 1 Prise Salz
 2 Eigelbe
 1 pt Vanillezucker
 150 g Butter (Kalt)
zum Wälzen
 100 g Zucker
 1 pt Vanillezucker

Schritte

1

Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Eigelbe, Zucker, Vanillezucker, Salz in die Mulde geben am Rand drumherum geben.
Die gemahlenen Mandeln und die Butter in Flöckchen auf dem Mehlrand verteilen.

Alle Zutaten zügig zu einem glatten Teig verkneten. diese in Frischhalte Folie wickeln und für 1 Stunde kühlen.

Den Backofen auf 200°C ober-/Unterhitze, Umluft 170°C vorheizen. ein Backblech mit Backpapier belegen.

Den Teig in 4 gleichgroße Teile teilen und diese jeweils zu einem gleichmäßigen Daumendicke Rolle formen. jede Rolle in ca 1-1,5cm große Stücke schneiden. Diese zu einer kleinen Wurst rollen und zu Kipferl formen. Mit etwas Abstand die Kipferl auf das Backblech legen und für ca. 10-15 min. backen.

Es sollten nur die Spitzen der Kipferl leicht gebräunt sein, dann sind sie perfekt.

Den Zucker mit Vanillezucker mischen (Wer lieber die Kipferl mit Puderzucker mag verwendet statt des Zuckers, Puderzucker).

Die Kipferl noch warm in den Zuckergemisch wälzen und zum völligen Auskühlen auf ein Kuchengitter setzen.

Vanillekipferl
0 0 vote
Article Rating

Video zum Artikel

(Besucher (Gesamt): 37, Heute: 1)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments