Wunderkuchen Basic Rezept

Ich liebe😍 diesen Kuchen, da er so vielseitig einsetzbar ist und in all Möglicher Variante gebacken werden kann.

Aber warum heißt er eigentlich Wunderkuchen??? Das erklĂ€re ich euch sehr gerne.

Er besteht immer aus den selben Zutaten. Das schöne daran ist aber, dass er mit Öl und einer beliebigen FlĂŒssigkeit erstellt wird. Das heißt, dass die FlĂŒssigkeit je nach Geschmack variieren kann.
Es kann mit Milch, Sprudelwasser, ObstsĂ€fte, MĂŒllermilch, Buttermilch, Alkohol….angepasst werden.

Ich erstelle Ihn fast immer mit Buttermilch da diese den Kuchen ein besonder erfrischende Note verleiht.
Zum Beispiel habe ich schon mal einen sehr leckeren Baileys Kuchen gemacht. Da habe ich den Anteil der variablen FlĂŒssigkeit (der Milch) durch Baileys ersetzt. Sollte Ihr unbedingt mal ausprobieren, kann ich nur empfehlen.

Oder auch einen sehr leckeren Mohn, Mandel oder Nuss Kuchen.

Das heißt, dass man den Mohn zum Teil der trockenen Zutaten ergĂ€nzt, genauso wie Mandel, NĂŒsse, Kakao, Haferflocken etc. Man kann auch super Obst mit in den Teig einarbeiten, was ich speziell sehr gerne mache.

Deswegen heißt dieser Kuchen „Wunderkuchen“. Er ist ein stabiler, aber auch saftiger Basis-Kuchen, den man sehr sehr gut fĂŒr Motivtorten oder 3D-Torten verwenden kann. 

Ich hoffe Ich konnte euch ein wenig in die Welt des Wunderkuchen entfĂŒhren und habe euch mit meinem Beitrag dazu verfĂŒhrt ihn einmal selbst auszuprobieren.

FĂŒr eventuelle Fragen stehe ich euch jeder Zeit zur VerfĂŒgung, einfach in die Kommentar-Box schreiben und ich werde so schnell wie möglich antworten.

Nun wĂŒnsche ich euch viel Spaß beim nachbacken und ausprobieren.

 

Liebe sĂŒĂŸe GrĂŒĂŸe

eure Petra

AutorPetraKategorieBasics, KuchenSchwierigkeitLeicht

Menge1 Portion
Vorbereitung10 Min.Kochzeit45 Min.Gesamtzeit55 Min.

 4 Eier
 200 g Zucker
 1 Prise Salz
 1 pt Vanillezucker
 200 ml Buttermilch
 200 ml Raps Öl
 300 g Mehl
 2 TL Backpulver

1

Die Eier mit der Prise Salz kurz miteinander verrĂŒhren, dann den Zucker, den Vanille-Zucker (oder die Vanille-Paste) hinzufĂŒgen und alles fĂŒr ca. 10 min. bei höchster Geschwindigkeit schön cremig aufschlagen. In der Zwischenzeit die trockenen Zutaten miteinander mischen und sieben.

Wenn die Eiermasse schön cremig aufgeschlagen ist, die Geschwindigkeit reduzieren und zĂŒgig die FlĂŒssigkeiten hinzufĂŒgen und das Mehlgemisch Esslöffelweise, aber zĂŒgig unterarbeiten.

In eine auf dem Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (26er) fĂŒllen und in den vorgeheizten Backofen bei 170° C Umluft fĂŒr ca. 45 min backen.

Bitte unbedingt die StÀbchenprobe machen, da jeder Ofen anders backt!!!

Zutaten

 4 Eier
 200 g Zucker
 1 Prise Salz
 1 pt Vanillezucker
 200 ml Buttermilch
 200 ml Raps Öl
 300 g Mehl
 2 TL Backpulver

Schritte

1

Die Eier mit der Prise Salz kurz miteinander verrĂŒhren, dann den Zucker, den Vanille-Zucker (oder die Vanille-Paste) hinzufĂŒgen und alles fĂŒr ca. 10 min. bei höchster Geschwindigkeit schön cremig aufschlagen. In der Zwischenzeit die trockenen Zutaten miteinander mischen und sieben.

Wenn die Eiermasse schön cremig aufgeschlagen ist, die Geschwindigkeit reduzieren und zĂŒgig die FlĂŒssigkeiten hinzufĂŒgen und das Mehlgemisch Esslöffelweise, aber zĂŒgig unterarbeiten.

In eine auf dem Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (26er) fĂŒllen und in den vorgeheizten Backofen bei 170° C Umluft fĂŒr ca. 45 min backen.

Bitte unbedingt die StÀbchenprobe machen, da jeder Ofen anders backt!!!

Wunderkuchen Basic Rezept
0 0 vote
Article Rating

Video zum Artikel

(Besucher (Gesamt): 61, Heute: 1)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments